U15 NRW: Niederlage gegen den Tabellenletzten

Es ist  Samstag mittags 15:00 Uhr. Acht Spielerinnen stehen aufgewärmt und mit viel Hoffnung auf dem Spielfeld. BG Bonn spielt gegen und in Recklinghausen. Mit nur 8 Spielerinnen ging es zum Tabellenletzten um den nächsten Sieg einzufahren. Die BG hatte den Ausfall von Elisa Greuel und und Mara Kouker zu verkraften. Zudem trat Lena Fischer nur unter starken Schmerzen an diesem Tag an, um ihr Team zu unterstützen. Klasse Lena und gute Besserung!

Zu Beginn führen die Bonnerinnen noch mit 14:13 aber dann drehten die Recklinghausener auf  und erreichten eine unglaubliche 31:18-Führung zur Halbzeit. In der BG-Offense lief bis zu diesem Zeitpunkt fast nichts. Im dritten Viertel sollte es nicht besser werden, Recklinghausen vergrößerte seinen Vorsprung. Dann kam es leider wieder knüppeldick für das Team, denn mit der Verletzung der treffsicheren Tamina Müller fiel eine weitere Starterin aus. Nur noch 7 Spielerinnen und eine hohe Foulbelastung  erschienen wie eine fast unbezwingbare Hyptothek für den weiteren Spielverlauf. 5 Minute vor Ende sah man bereits wie der sichere Verlierer aus. Die Anzeigetafel zeigte ein deutliches „-15“ gegen die Gäste.

Dann allerdings kam das große Aufbäumen des Spitzenreiters aus Bonn. Punkt um Punkt holte die BG auf und schaffte tatsächlich in der letzten Spielminute noch den Ausgleich. Paula Schu  zeigte sich sehr treffsicher in dieser Phase und Saskia Schatzmayr machte sogar ihren ersten „Dreier“ im Spiel! Die Defense stand sehr sicher, auch durch den engagierten Einsatz von Catharine Westheide, Melina Strum und Jelle Weigert. Doch dann schlug die hohe Foulbelastung zu und Topscorering Elli Emrich musste nach 5 Fouls das Spielfeld verlassen. Die nunmehr verbliebenen 6 Mädels zeigten ein grosses Kämpferherz und hatten noch 2 Möglichkeiten das Spiel sogar noch in einen Sieg umzuwandeln. Am Ende gewann jedoch Recklinghausen mit 61:58. Diese trafen in der Endphase 3 von 4 Freiwürfen und entschieden das Spiel damit endgültig für die Heimmanschaft.

Glückwunsch an das Team aus Recklinghausen, das eine tolle und engagierte Leistung zeigte und an diesem Tag absolut verdient gewonnen hat. Kompliment auch für das gute Coaching.

Wegen katastrophale Freiwurfquote der Bonnerinnen wäre diese Niederlage trotzdem  vermeidbar gewesen. 

Emrich 19, Fischer 4, Sturm, Weigert 4, Westheide, Schu 14, Schatzmayr 6/1, Müller 6.