U16.1 – 95 : 60 Niederlage beim Tabellenführer TSVE Bielefeld

Nach einem starken Beginn kitzelte das junge Team der BG Bonn-Meckenheim den Tabellenführer und konnte bis zur 6 Minute einen kleinen Vorsprung herausarbeiten. Dann jedoch machte das mit 7 JBBL gespickte Bielefelder Team ernst und zog mit einem 13:0 Lauf davon. Die Bielefelder haben zweifelsohne hohe Klasse und stehen mit Recht an der Spitze der Tabelle. Alleine 85 ihrer 95 Punkte gingen auf das Konto ihrer JBBL Spieler. So zogen sie immer wieder kleine Runs an, denen unser Team noch nicht folgen kann. In den nächsten Vierteln waren es drei Läufe von 9:0, 10:0 und 11:0, die es unseren Jungs unmöglich machten, heranzukommen.

Dazu ging dem Team mit nur acht Spielern, die die weite Anreise mit dem kleinen Fan-Anhang bei winterlichen Verkehrsverhältnissen angetreten hatten, gegen Ende die Luft und Kondition aus.

Trotzdem können unsere Jungs ohne JBBL-Stammspieler aus den Spielen gegen so starke Gegner – Bielefeld ist nicht die einzige Mannschaft, die eine vergleichbare Strategie mit der Verstärkung durch JBBL-Spieler umsetzt – sehr viel an Erfahrung mitnehmen – und Wettkampfhärte ist mit keinem Training auf der Welt aufzuwiegen. Dazu kommen noch die Skills, die das Team schon gezeigt hat wie Teamgeist, gekonntes Setplay, Kampfkraft, konzentrierte Defense und vieles mehr. Dies lässt insbesondere auf die nächste Saison einen durchaus optimistischen Ausblick zu.

Natürlich gibt es Dinge zu verbessern, Coach Julius wird sicherlich darauf eingehen. Aber jeder einzelne Spieler weiß, was er verbessern oder anders machen kann oder beibehalten soll, dafür sind alle schon trotz ihrer Jugend sehr erfahren.

Nach dem Spiel ließ ein Großteil des Teams das Auswärtsspiel in Ostwestfalen noch beim gemütlichen Pizzaessen in der Hammer Mühle ausklingen.

Es spielten:
E. Alberts (21 Punkte), C. Barbu (7), F. Hetzel (1), S. Höbbel (4), F. Müller (13), L. Oesterwind (5), N. Silbernik (5), L. Steffens (4).