U16.1: Ein Sieg zu Weihnachten und zur Genesung von Coach Julius!

Nach 40 aufregenden Minuten gab es einen 67:62 (19:13, 19:20, 17:,17, 12:12)-Sieg gegen die SG ART Giants Düsseldorf. In einem guten ersten Viertel, indem eng verteidigt und der Ball konsequent nach vorne bewegt wurde, hatte sich das Team den Vorsprung herausgearbeitet, der letztlich zum Sieg reichen sollte. Das zweite Viertel war von beiden Seiten gut gespielt worden. So machte sich beim zahlreich erschienenen Anhang leichter Optimismus breit.

Danach folgten zwei Viertel, die sehr zerfahren und von starker Nervosität geprägt waren. Offensichtlich standen beide Teams, der Tabellensituation geschuldet, unter großem Druck, unbedingt gewinnen zu wollen. In der zweiten Halbzeit ging es permanent von einem Korb zum anderen Korb. Dabei mussten teilweise unnötige Ballverluste mit hohem Aufwand zurückgeholt werden. So ging der Spielfluss verloren und die Trefferquoten nach unten. Was ständig hochgehalten wurde, war der Kampf, den alle angenommen haben. Dies war der Schlüssel, dass der Sieg letztlich sicher nach Hause gebracht werden konnte.

Die sehr ausgeglichene Teamleistung und der angesprochene Wille zum Kampf, angereichert mit den vorhandenen Offensivqualitäten, sollten für die nächsten Spiele im neuen Jahr weitere beherzte Auftritte und den ein oder anderen Sieg bringen.

Die Jungs haben, verglichen mit einigen anderen Teams der Liga, auch ohne „JBBL-Turbo“, einen starken Auftritt hingelegt. Weiter so!!!

Nach dem Spiel gab es vom Team noch einen Weihnachtsgruss für Coach Julius, verbunden mit den besten und herzlichsten Genesungswünschen. Mach et jut Julius!

Auch im Namen aller Eltern und Unterstützer.

Ein frohes Fest und einen guten Rutsch in das Jahr 2017🍸🍾🌠🎆

 

Es spielten: E. Alberts (9 Punkte), C. Barbu (7), G. Friese (8), F. Hetzel (2), J. Jahn (11), F. Müller (15), L. Oesterwind, N. Silbernik (3),  L. Steffens (10), J. Wiegard (2).

Text: C. Oesterwind