U16.1 gelingt Kantersieg gegen überforderte Neunkirchener

Die U16.1 der BG Bonn-Meckenheim bleibt in der aktuellen Regionalliga-Saison weiterhin ungeschlagen: Im fünften Spiel gelang am Samstag der fünfte Sieg. Gegen den TV Neunkirchen reichte dabei am Samstag in der Meckenheimer Wettkampfhalle eine durchwachsene Leistung, der 102:36 (20:10, 19:10, 32:10, 31:6)-Erfolg gegen überforderte Gäste war trotzdem zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Bis zur Pause zeigte das Team von Trainer Sascha Neubert eine lustlose Vorstellung. Gelungene Spielzüge blieben Mangelware, zahlreiche Turnover zeugten von mangelnder Konzentration. Nach einer Kabinenpredigt lief es in der zweiten Hälfte deutlich besser, zudem schwanden den Gästen aus Neunkirchen zusehends die Kräfte. So stand am Ende ein Kantersieg und die Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes – jetzt nur noch knapp hinter Spitzenreiter Bergische Löwen.

Positiv: Alle BG-Akteure bekamen reichlich Spielzeit und trugen sich in die Liste der Punktesammler ein. Aaron Borowiecz avancierte zum ersten Mal zum Topscorer, Julius Althoff markierte den 100. Punkt und darf nun einen Kuchen backen.

Für die BG spielten:
J. Althoff (9 Pkte), A. Borowiecz (19), S. Frank (4), T. Hauschild (14), P. Hentschel (6), N. Hüsselmann (10), F. Kühne (6), N. Silbernik (6), D. Süsser (11), N. Teichert (8), J. Wiegard (9).