U16.1 verpasst NRW-Liga in letzter Sekunde

Die U16.1 der BG Bonn-Meckenheim hat am Sonntag denkbar knapp den Aufstieg in die NRW-Liga verpasst: Beim Stand von 67:67 und eigenem Ballbesitz verloren die Schützlinge von Trainer Dominik Seger fünf Sekunden vor dem Abpfiff den Ball und mussten im Gegenzug per Buzzerbeater die bittere 67:69 (22:13, 15:20, 17:15, 13:21)-Niederlage gegen die Lippe-Baskets Werne hinnehmen. Im ersten Spiel der Qualifikationsrunde hatte sich die BG zuvor deutlich mit 78:55 (21:19, 21:13, 14:8, 22:15) gegen die BG Lintfort durchgesetzt.

„Ich kann den Jungens keinen Vorwurf machen, sie haben alles gegeben und eine tolle Leistung gezeigt“, hatte Trainer Seger die unglückliche Schlappe bald verdaut. Sein Team steckte auch die zeitweisen Ausfälle der Bigmen Tommy Hauschild (Knie- sowie Knöchelprobleme) und Nick Hüsselmann (Pferdekuß) weg und hielt die Partie gegen Werne bis in die Schlußsekunden offen. Jetzt heißt es sich ganz auf die neue Regionalliga-Saison zu konzentrieren und 2016 einen neuen Anlauf auf NRW zu starten.

Es spielten: J. Althoff, A. Borowiecz, S. Frank (8 Punkte gegen Lintfort/9 gegen Werne), T. Hauschild (14/2), B. Hesse (8/3), N. Hüsselmann (17/17), E. Irion, F. Kühne (8/1), L. M’Sakni, N. Silbernik (2/4), D. Süsser (6/11), N. Teichert (13/20), J. Wiegard (2/0).