U16.1 zittert sich zum Auswärtssieg in Sechtem

Viel hätte nicht gefehlt und die U16 der BG Bonn-Meckenheim hätte am Sonntag die erste Saisonniederlage in der Regionalliga kassiert. Doch zum Glück behielt das Team von Coach Sascha Neubert in der Crunchtime die Nerven und durfte sich am Ende über einen 60:55 (13:11, 18:13, 12:16, 17:15)-Auswärtserfolg bei den Sechtem Toros freuen.

„Dass es so eng werden würde habe ich nicht erwartet“, meinte Trainer Neubert nach der Begegnung und fügte hinzu: „Dass wir in den Herbstferien kaum trainieren konnten hat man heute gemerkt. Das Zusammenspiel war nicht so wie wir uns das vorgestellt haben“.

So war die Führung der BG 90 Sekunden vor Schluss auf einen Zähler zusammen geschrumpft (55:56). Nach der folgenden Auszeit übernahm Nick Hüsselmann Verantwortung, zog energisch zum Korb und markierte die Punkte 57 und 58. Den nächsten Angriff der Hausherren stoppten die Bonner, im schnellen Gegenzug konnte Nico Teichert nur per Foul gestoppt werden und netzte dann zweimal sicher von der Freiwurflinie ein. Damit war der vierte Saisonerfolg im vierten Spiel unter Dach und Fach, die Mannschaft belegt weiter Platz zwei hinter den ebenfalls noch ungeschlagenen „Bergischen Löwen“.

Es spielten: Julius Althoff, Aaron Borowiecz, Sebastian Frank (5 Punkte), Tommy Hauschild (9), Phillip Hentschel, Nick Hüsselmann (13), Fritz Kühne (10), Noah Silbernik, David Süsser (4), Nico Teichert (10), Nick Trautwein (7), Joscha Wiegard (2).