U16.1M mit unnötiger Niederlage

Es ist einfach zum Verzweifeln mit der U16.1M in diesem Jahr: Sie starten immer schlecht in ein Spiel, um dann am Ende ihr wahres Potential zu zeigen. Die 67:77-Niederlage bei den Paderborn Baskets lief nach dem gleichen Drehbuch ab. Der Spielfilm lief wie folgt ab: 2:0 (2. Minute), 4:15 (6.), 9:24 (9.), 25:34 (15.), 28:40 (19.) 53:52 (27.), 61:67 (35.). Die stark dezimierte Mannschaft von Trainer Torsten Schierenbeck machte sich das Leben selbst schwer.

In der ersten Halbzeit waren erneut zu viele einfache Ballverluste und Nachlässigkeiten im Abschluss. In der Verteidigung gaben die Bonner zu viele Rebounds ab und gaben den Paderbornern zweite und dritte Wurfchancen. Nach der Halbzeit waren die BG-Jungs deutlich bemüht, das zu verbessern – mit Erfolg. Am Ende fehlten etwas die Luft und die Cleverness, um die Punkte mit ins Rheinland zu nehmen. Eine wiederum vermeidbare Niederlage für U16.

Viertel: 15:24, 23:22, 15:12, 14:19

Lemm (7 Punkte), Müller, B. (5), Thelen (13), Voigtländer (11), Chauveau, Krausgrill (16), Maas (12), Tesfai (2)