U16.1m verliert Spitzenspiel

Die U16.1m hat das Spitzenspiel bei Regionalliga-Tabellenführer Bayer 05 Uerdingen mit 82:105 (15:15; 21:24; 25:32; 21:32) verloren.

Ohne den erkrankten Jasper Lichtenberg fanden die Bonner Jungs gut in das Spiel gegen die großen Uerdinger, die im zweiten Viertel Unterstützung von JBBL-Spieler Vincent Schott erhielten, der, gerade vom Spiel der ART Giants Düsseldorf im südhessischen Weiterstadt zurückgekehrt, seinem Team sichtbar gut tat und Sicherheit verlieh. Trotzdem hielt die Bonner Mannschaft in einem von vielen Fouls und zahlreichen Freiwürfen geprägten Spiel kämpferisch gut dagegen und lag zur Pause nur knapp mit 3 Punkten zurück.

Im 3. Viertel dasselbe Bild: Die Bonner Gäste kämpften verbissen um jeden Rebound, erst ein kollektiver Blackout der BG in der 27. Spielminute, den die Gastgeber zu einem 10:0-Lauf nutzten, sorgte dafür, dass sich Bayer vor dem letzten Viertel leicht absetzen konnte (71:61, 30. Minute). Bis zur 34. Minute blieb der Bonner Rückstand konstant, dann trafen die Uerdinger mit einem Dreier zum 84:71 und ließen kurz darauf 3 weitere Dreier folgen – das Spiel war entschieden.

Trotzdem war der Bonner Coach mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden. „Mir hat unsere kämpferische Einstellung gefallen“, so Dominik Seger nach intensiven 40 Minuten am späten Samstagabend, „Obwohl einige unserer Spieler heute mit ihrer Nervosität zu kämpfen hatten, haben wir einem körperlich deutlich überlegenen Gegner gut Paroli geboten und uns bis zum Schluss eigentlich nie aufgegeben!“

 

Es spielten: L. Götz (11), J. Bokodi (12), J. Bertolini (5), T. Scheidel (7), T. Birk (21), J. Fürsattel (6), L. Lücker, P. Ahmerkamp (5), P. Weitz (6), L. Thor (6), N. Giesgen (3).

 

Von wenig sportlicher Größe zeugte das Verhalten eines Uerdinger Teambetreuers, der, wenn das Spiel lief, zur Zuschauertribüne wechselte, um von dort aus die Konzentration der Bonner Spieler an der Freiwurflinie verbal zu stören, bis die Schiedsrichter diese ebenso unnötige wie peinliche Aktion im 3. Viertel endlich unterbanden. FAIRPLAY SIEHT ANDERS AUS!