U17 holt Pflichtsieg gegen Tabellenletzten

Unsere U17 hat bereits in den letzten beiden Spielen gezeigt, dass die Formkurve stark nach oben zeigt. So konnte man zb. den Tabellenführer mit einer sehr spannenden und packenden Partie an den Rand einer Niederlage bringen. Für dieses Spiel gegen die bergischen Löwen 2 jedoch ging man als klarer Favorit ins Rennen.

Der Trainer der U 17, Matthias Vervuert, war für dieses Spiel leider aus persönlichen Gründen verhindert. Ein großer Dank gilt daher Danny, die sich kurzfristig bereit erklärt hat, das Team bei diesem Spiel zu betreuen.

Die Gastgeber konnten mit 12 zur Verfügung stehenden Spielerinnen aus dem Vollen schöpfen, während Danny auf nur 7 Spielerinnen zurückgreifen konnte.

Der Start des Spiels verlief für die Gäste sehr gut. Es wurde ein hoher Druck auf den Gegner erzeugt. Unter dem Korb konnte man so hochprozentig die eigenen Würfe im Ziel unterbringen. Dies eröffnete auch gute und freie Würfe von aussen, die ebenso erfolgreich waren. Zum Pausenstand von 37-21 für unsere Mädels war die Überlegenheit sichtbar.

In der zweiten Hälfte agierte man dann vielleicht ein bisschen zu selbstsicher und gewährte den Hausdamen eine Aufholjagd, die zum Glück den Vorsprung phasenweise auf nur 7 Punkte verkürzte. Eine klare und deutliche Ansprache von Ersatz-Coach Danny in der folgerichtigen Auszeit weiste unsere Mädels wieder in die richtige Bahn. Das Endergebnis lautete schließlich 72-51 für die Gäste aus Bonn. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 18:00 Uhr im heimischen Sportpark Pennenfeld gegen Bad Münstereifel statt.

Es spielten:
Harder, E. (4), Höbbel, K. (8) Karovic, L. (12), Schwartzkopf, K. (6), Weigert, J. (14), Westheide, C. (10), Winklbauer, A. (18).