U18.1 holt siebten Sieg in Folge

Die U18.1 der BG Bonn-Meckenheim revanchiert sich für die Hinspielniederlage und schlägt Brander TV Aachen in der Regionalliga mit 70:69. Es war der siebente Sieg in Folge und brachte den 2. Tabellenplatz, nun Punktgleich mit Zülpich. Kämpferisch konnte die U18 allerdings erst am Ende überzeugen, spielerisch hingegen überhaupt nicht.

Ohne die Aufbauspieler Tim Schöberl (verletzt) und Hans Gottmann (privat), Malte Baumecker (verletzt), Christian Sassen (verletzt) und Yannik Diels, der krankheitsbedingt nur zu ganz kurzen Einsätzen kam, waren die Voraussetzung für eine Revanche denkbar schlecht. Das Team von Torsten Schierenbeck startete dennoch recht gut ins Spiel (12:3), ließ dann aber vor allem in der Offense stark nach. Es entwickelte sich ein zähes Spiel, in dem die Fresen-Brüder das Team in der Offensive trugen. In der Verteidigung erreichte keiner im Team Normalform. Riesige Lücken taten sich vor allem in der Hilfeverteidigung auf, die Mannschaft brachte nicht die gewohnte Aggressivität auf das Parkett. So sehr der Trainer das auch einforderte, sein Team war immer einen Schritt zu langsam. In der Offensive vergab die Mannschaft zudem auch noch etliche leichte Punkte, so dass sich die Gastgeber in der 35. Minute einem 52:60 Rückstand gegenüber sah. Schierenbeck stellte dann widerwillig erstmalig in dieser Saison auf eine Zonenverteidigung um, die letztendlich den Sieg noch brachte. „Wir wollen in der Jugend ausbilden und erst in zweiter Linie die Spiele auf Biegen und Brechen gewinnen. Es widerstrebt mir, mit einer Zonenverteidigung ein Spiel zu gewinnen, zumal wir sie auch nie direkt trainieren. In den nächsten Wochen werden wir in der Mannverteidgung da einiges auffrischen“ sagte der Trainer mit einem Grinsen. Das hört sich zumindest nach schweißtreibenden Trainingseinheiten für die Mannschaft an. Es geht eben auch um Punkte und die sind am Ende der Saison wichtig für die NRW Liga Qualifikation, insofern heiligt manchmal auch der Zweck die Mittel.

Viertel: 15:7; 13:18; 18:24; 24:20

Es spielten:

Diels, Teichert (6 Punkte), Fresen, J. (24), Fresen, L. (15), Rott, Hafkemeyer (2), Lautz (6), Neubrand (5), Fresen, C. (12)