U18.1M: Aus im Pokal und Niederlage gegen „Überteam“

Die männliche U18.1 musste in der Woche zweimal spielen und verlor zweimal: Am Donnerstag gab es im Pokal gegen den Tabellenführer Rheinstars Köln eine 59:83-Niederlage, am Sonntag in Münster verlor das Team von Torsten Schierenbeck gegen ein „Überteam“ 54:94.

Beide Niederlagen gehen angesichts der personellen Situation und der Gegner absolut in Ordnung. In beiden Spielen fehlten Len Steffens, Emil Alberts und Kilian Althoff. Im Pokalspiel waren die U16-Spieler Til Scheidel, Jasper Lichtenberg, Nils Giesgen und Julius Fürsattel im Kader. In Münster kamen der JBBL-Spieler Janos Bokodi und Semer Hamza aus der U16.2 (junger U16 Jahrgang) zum Einsatz. Alle Spieler machten ihre Sache sehr gut und konnte erste Erfahrungen in der höheren Spielklasse sammeln.

Gegen die Kölner hatten die Bonner große Probleme gegen die sehr physische Verteidigung und mit der großzügigen Linie der Schiedsrichter. Das junge Bonner Team steckte aber nicht auf, sondern hielt dagegen. Es fehlte zudem ein wenig Fortune beim Abschluss, was ein besseres Ergebnis verhinderte. Der Sieg der Kölner ist aber verdient und zeigt den Bonnern, dass sie als junger Jahrgang noch etwas Arbeit vor sich haben.

Beim Spiel in Münster traf die BG auf das beste Team der Liga, das allerdings nicht oft in dieser Besetzung spielt. Etliche Spieler sind schon in der 2. Regionalliga aktiv, zwei davon sogar in der 2. Bundesliga. Die Münsteraner bestachen durch eine konsequente Verteidigung und vor allem durch eine überragende Trefferquote. Die BG gab zu keinem Zeitpunkt auf, schloss einige Angriffe nicht konsequent ab. Zudem wurde der Ball des Öfteren nicht gut bewegt, so dass der freie Mitspieler nicht bedient wurde. Ein Sieg wäre dennoch recht unwahrscheinlich gewesen. Gelernt hat die Mannschaft aus den beiden Spielen aber einiges.

Viertel Köln: 19:22, 7:20, 16:19, 17:22

Müller, F. (22 Punkte), Wiegard (7), Oesterwind, Breuer (8), Scheidel (6), Neuenhofer (10), Lichtenberg (2), Höbbel, Fürsattel, Giesgen (2)