U18.1m beendet das Regionalliga-Jahr 2018 an der Tabellenspitze

Die U18.1m der BG Bonn feierte am Sonntagabend im zehnten Saisonspiel den zehnten Sieg und steht damit zum Ende des Jahres weiterhin an der Spitze der höchsten NRW-Liga. Beim 85:73 (29:17, 22:9, 15:26, 19:21)-Erfolg gegen den Regionalliga-Konkurrenten Bayer Giants Leverkusen zeigte das diesmal von Dominik Seger gecoachte Team eine Halbzeit lang Zauber-Basketball, ehe im zweiten Abschnitt Kräfte und Konzentration nachließen – ernsthaft in Gefahr geriet der Erfolg aber nicht mehr.

Die physisch deutlich überlegenen Gäste wurden im NC Garden gleich zu Beginn von einer aggressiv verteidigende Heim-Mannschaft unter Druck gesetzt. Trotz Verstärkung aus dem Leverkusener NBBL-Kader leistete sich der Kontrahent aus der Chemie-Stadt viele Fehler, die die Hausherren gnadenlos bestraften.

Obwohl Trainer Seger nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Kilian Althoff (Muskelverhärtung) ab der 15. Minute nur noch auf acht Akteure zurückgreifen konnte, bauten die Gastgeber die Führung nach dem Seitenwechsel zunächst auf 30 Punkte aus (61:31/24. Minute). Dann verlor die BG den spielerischen Faden und die Leverkusener begannen ihre Größe unter dem Korb auszunutzen – nach 30 Minuten war die Führung auf 14 Punkte geschrumpft…

Im letzten Durchgang war es dann vor allem Lucas Neuenhofer, der das Heft des Handelns in die Hand nahm und den Vorsprung mit seinen Punkten im zweistelligen Bereich wahrte. Am Ende hielt sich der Jubel trotzdem in Grenzen, steht doch schon am Mittwoch das WBV-Pokalspiel bei den Citybaskets Recklinghausen an, bevor es dann im Januar des kommenden Jahres zum letzten Vorrundenspiel in der Regionalliga gegen den Verfolger und Ligafavoriten RheinStars Köln geht.

 

Es spielten: Alberts (6 Punkte/1 Dreier), Althoff (6), Breuer, Friese (3), Müller (30/2 Dreier), Neuenhofer (23/3), Oesterwind (5), Steffens (8), Wiegard (4).