U18.1M kämpft sich aus dem Loch

Die U18.1m überzeugte nach drei Niederlagen in Folge und ringt den Tabellenfünften ETB SW Essen mit 83:76 nieder. Beide Teams konnten nur mit sieben Spielern antreten. Emil Alberts und Kilian Althoff sind länger verletzt und zu allem Unglück brach Len Steffens Rückenverletzung wieder auf.

Es war unter den gegebenen Umständen eine sehr gute Teamleistung gegen die körperlich überlegenen Essener. Die BG agierte über 40 Minuten mit sehr hoher Intensität. In der Verteidigung arbeiteten die Gastgeber über weite Strecken sehr konzentriert. In der Transition und beim Rebound gab es aber einige individuelle Fehler. Es war jedoch schön zu sehen, wie das Team zusammen kämpfte und sich eine 21 Punkte-Führung erspielte (64:43, 26. Minute). Technisch und taktisch konnte Essen oft nicht mithalten.

In der Offensive waren Frederik Müller und Lucas Neuenhofer nie von den Gästen zu stoppen. In der Schlussphase schien der BG etwas die Luft auszugehen, behielten aber die Nerven und gewann mehr als verdient.

 

Viertel: 23:13; 23:22; 25:23; 12:18

 

Müller, F. (36 Punkte); Wiegard (8); Oesterwind, Breuer (10); Neuenhofer (25); Höbbel; Steffens (4)