U18.2w sichert sich Sieg beim Auftaktspiel

Am Samstag, den 22.09 begab sich die U18.2 zum ersten Saisonspiel nach Brauweiler. Da sich die U18 aus einer kleinen, aber bunten Mischung von älterem und jüngerem Jahrgang zusammensetzt, war man noch nicht eingespielt, sodass man Schwierigkeiten beim Zusammenspiel auf dem Feld erwartete. Doch genau das Gegenteil trat ein. Die Bonnerinnen harmonierten miteinander sehr gut und konnten sich durch viele Zusammenspiele tolle Würfe und Abschlussmöglichkeiten erarbeiten. Das intensive Wurftraining hatte sich ausgezahlt, denn es konnten viele Distanzwürfe sicher verwandelt werden. Auch im zweiten Viertel konnte die U18 die Brauweilerinnen hinter sich lassen und die Punkte der Gegner stark begrenzen, sodass man sich bereits zu diesem Zeitpunkt mit 17 Punkten absetzen konnte.

Nach der Halbzeitpause, war die Verteidigung der Gäste nicht ganz so intensiv, wie es sich Coach Christian erhoffte und auch die Offense zeigte Hektik und Konzentrationsschwächen. Erschöpfung und Entscheidungsschwierigkeiten führten zu Ballverlusten der Bonnerinnen, welche die Brauweilerinnen ausnutzen und punkteten.

Das Spiel kurz aus den Augen verloren, konnten sich die Bonnerinnen wieder nach einigen Minuten einfinden und die Ruhe im Spiel wiederfinden. Die Abschlüsse am Brett wurden aktiv gesucht und die Passspiele immer präziser und erfolgreicher. Die Verteidigung der U18w führte zu Schwierigkeiten im Angriff der Brauweilerinnen, welche im Set Play kaum den Abschluss am Korb suchen konnten und somit Distanzwürfe nehmen mussten.

Die Hektik, die bei den Gästern verloren war, fand man bei den Gegnern wieder, was zu vielen Fouls auf der Gegenseite führte. Die Mädels freuten sich über diese verdienten Ballgewinne und konnten somit schlussendlich mit einem 52:37 glücklich den Nachhauseweg antreten.

Die Bonnerinnen und Trainer Christian sind sehr zufrieden mit dem Spiel und sehen es als guten Einstieg in die spannende Saison 18/19, welche dem Team bevorsteht!

 

I.O.