U18.2w: Niederlage in Sechtem

Am Samstag machten sich die Bonner Mädchen am späten Nachmittag auf zu ihrem Tabellennachbarn nach Sechtem. Den Gästen war klar, dass das Spiel mit 6 Spielerinnen auf der Bank gegenüber 11 Spielerinnen bei den Gegnerinnen ein harter Kampf wird. Als hätte es an diesem grauen Tag auch in die Halle geregnet, schlitterten die BG-Mädchen auf dem glatten Boden der Halle herum. Während die Gastgeberinnen sich sehr gut mit den Gegebenheiten der Halle arrangierten, wurden viele Bonner Aktionen zum Korb durch (wortwörlich) Ausrutscher abgebrochen.

Als würde man sich nicht schon auf Eis befinden, konnte man sich an die konsequente und aggressive Defense der Sechtemerinnen nicht gewöhnen. Während schlechte Pässe immer wieder abgefangen wurden und ein Fast Break nach dem anderen gelaufen wurde, fehlte den Bonnerinnen schnell die Energie und Kraft, sich gegen die Gegnerinnen durchzusetzen.

Unter den gegebenen Umständen fanden wenige erfolgreiche Aktionen zum Korb statt und auch die Verteidigung ließ nach.

In der zweiten Halbzeit schalteten die Bonnerinnen auf eine Zonenverteidigung um, mit welcher die Gastgeberinnen stark zu kämpfen hatten. Nun konnte unter dem Korb erfolgreich verteidigt werden und außerhalb der Zone erfolgreich verteidigt werden.  Die Sechtemer Mädchen konnten nur noch mit schwierigen Würfen abschließen, bei denen nun auch die BG-Mädchen die Rebounds öfter einsammelten.

Das Zusammenspiel und die Passpräzision steigerte sich im dritten und vierten Viertel enorm, sodass man noch einige Punkte auf das Scoreboard packen konnte. „Durchbeißen, Durchhalten, Durchkämpfen“, war das Motto des letzten Viertels, in dem die BGlerinnen nochmal alles gaben, um den eigenen Punktestand zu erhöhen. Das Ziel, die Gegnerinnen unter 50 Punkten zu halten, konnte durch eine beeindruckende Verteidigungsarbeit erreicht werden. Das letzte Dribbling, der letzte Wurf und der Schlusspfiff.

Entstand 32-49. Erschöpft und entkräftet freuten sich die Bonnerinnen darüber, ihr Ziel erreicht zu haben.

Charakteristisch für die Bonner U18 ist das Durchhaltevermögen und der Ehrgeiz. Mit einem Kader von 7 Spielerinnen wird um jeden Sieg gekämpft, jede Niederlage heruntergeschluckt und im Training intensiv an Schwachstellen gearbeitet.

Am 8.12. findet das nächste Spiel gegen Aachen statt, ein Gegner, welcher sich schon in der letzten Saison als größter Rivale der Bonnerinnen herausgestellt hat. Die U18 freut sich über Unterstützung und wird sich zu diesem Zeitpunkt wieder in den Kampf begeben.

 

Es spielten: Von Maydell, L., Karovic, E., Harder, E., Ojo, I., Bathel, J. und Wehnert, M.