U18 festigt bei den Telekom Baskets Platz zwei

Mit einem standesgemäßen 85:57 (22:16, 18:20, 22:3, 23:18)-Auswärtserfolg bei der Zweitvertretung der Telekom Baskets hat die U18 der BG Bonn-Meckenheim am Samstagnachmittag ihren zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga verteidigt. Dabei taten sich die Schützlinge von Trainer Torsten Schierenbeck eine Halbzeit lang schwerer als erwartet, ehe das Team im zweiten Abschnitt merklich die Zügel anzog und den 15. Saisonsieg unter Dach und Fach brachte.

Coach Schierenbeck hatte den BG-Kader im Ausbildungszentrum des Telekom Dome mit den JBBL-Spielern Sebastian Frank, Emil Alberts und Emil Crnovrsanin verstärkt, doch nach einem guten Start der Gäste leisteten die Hausherren energischen Widerstand. Der zwischenzeitliche Zehn-Punkte-Vorsprung schmolz bis zum Seitenwechsel auf magere vier Zähler zusammen.

Es folgte eine kräftige Ansprache des Trainers, die umgehend Wirkung zeigte: Im dritten Viertel kamen die Baskets nur noch zu drei Punkten, während die Gäste am offensiven Brett die Führung kontinuierlich ausbauten. Nach 30 Minuten war die Begegnung gelaufen, der letzte Abschnitt hatte nur noch den Charakter eines Freundschaftsspieles.

Es spielten: Emil Alberts (4 Punkte), Julius Althoff (2), Aaron Borowiecz (13), Emil Crnovrsanin (6), Sebastian Frank (4), Christoph Fresen (8), Joachim Fresen (6), Lennart Fresen (20), Hans Gottmann (2), Linus Hafkemeyer (8), Julius Lautz (12).