U18 startet mit 85:78-Auswärtssieg in die neue Spielzeit

Einen holprigen Start in die neue Saison erwischte die U18 der BG Bonn am Samstag beim TV Neunkirchen. Drei Viertel lang dominierten die Gäste das Geschehen weitestgehend souverän, um dann im Schlussabschnitt sogar kurzzeitig in Rückstand zu geraten. Doch in der Crunchtime zogen die Schützlinge von Trainer Tomas Marquez Valasek wieder an und durften sich am Ende über einen 85:78 (21:15, 26:18, 18:20, 20:25)-Erfolg freuen.

Noch nie hatten die neun BG-Spieler zuvor gemeinsam auf dem Feld gestanden, doch nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten fand das mit drei U16-Akteuren (Max Breuer, Len Steffens und Muhammed Yildiz) ergänzte Team besser ins Spiel und sah Mitte der zweiten Halbzeit wie der sichere Sieger aus. Im Anschluß hätte sich die hohe Foulbelastung fast doch noch gerächt, Aaron Borowiecz und Julius Althoff mussten mit 5 Fouls aus der Partie und plötzlich führten die Gastgeber mit 75:73. Doch die Bonner gaben nicht auf und sicherten sich mit konzentrierter Defense und sicher verwandelten Freiwürfen den verdienten Erfolg.

Es spielten: Althoff (8 Punkte), Barbu (17), Borowiecz (5), Breuer (2), Frank (12), Silbernik (14), Steffens (12), Wiegard (11), Yildiz (4).