Viel Neues in der U16.1 beim Testspiel-Sieg

Die U16.1 der BG Bonn wird in der kommenden Saison von Torsten Schierenbeck und Patricia Ley trainiert, die NRW-Liga heißt ab jetzt Regionalliga und es kommen viele neue Spieler dazu. Seit gut sechs Wochen wurden alle U16 Spieler im Training von Torsten Schierenbeck, Felix Fischer und Alex Men gesichtet, es waren rund 40, die sich für die erste und zweite Mannschaft empfehlen wollten. Die Spieler, die in der JBBL zum Einsatz kommen, werden nicht Teil der Mannschaft sein. Sie werden stattdessen zusätzlich in der U18.1 spielen.

Viel Technik und wenig Taktik waren die Schwerpunkte im Training. Entsprechend war der Start gegen die 2004er WBV-Auswahl, mit den BG-Spielern Tim Birk und Leander Götz etwas holprig. Die Bonner hatten fünf 2003er mit am Start. Mit zunehmender Spieldauer konnten sich die Gastgeber jedoch deutlich absetzen. Es gab einen ersten Eindruck davon, wie die U16er in der nächsten Saison spielen sollen: Permanenter, aggressiver Verteidigungsdruck sowie schnelles und konsequentes Umschaltspiel zum Korb. Die Mannschaft setzte das in der Partie immer besser um, dennoch gab es natürlich sehr viele Fehler in der Verteidigung und im Angriff. Unzufrieden war Schierenbeck mit dem ersten Test trotzdem nicht. Alle Spieler konnten sich ausreichend zeigen und alle Spieler konnten punkten. Der 100:54-Sieg war dabei eher nebensächlich. Schade, dass sich unser Auswahlspieler Tim Birk verletzt hat. Wir wünschen gute Besserung.

Bokodi (3 Punkte), Kuczaty (2), Winkelbauer (2), Christ (6), Lichtenberg (22), Jahn (25), Höbbel (7), Steffens (19), Fresen, M. (6), Breuer (10)