WNBL: Wir fahren nach Berlin…

… heißt es an diesem Wochenende für die Spielerinnen um Headcoach Steffi Lippold, die dank des Heimsieges gegen die ChemCats vor zwei Wochen neues Selbstbewusstsein „tanken“ konnten.

Zwar sind die Rollen in der Auswärtspartie gegen die Titelaspirantinnen auf die Deutsche Meisterschaft spätestens nach deren durchaus deutlichem 65:84-Sieg in der Hinrunde vermeintlich klar verteilt.

Doch sind Spielfreude und Kampfgeist der Slammers Girls ungebrochen, und muss der Umstand, dass man als Außenseiter antritt und nicht unter dem Erwartungsdruck steht, als Favorit auf jeden Fall gewinnen zu müssen, ja nicht unbedingt von Nachteil sein.

„Wir wollen uns auf unsere Stärken besinnen, unser Bestes geben und ein gutes Spiel abliefern,“ so Headcoach Lippold.

Dass man mit dieser Einstellung recht weit kommen kann, haben die Rheinländerinnen in der Vergangenheit oft genug bewiesen.

 

Tip-off ist um 15.00 Uhr in Berlin-Lichterfelde.

 

Text: Sandra Weeger-Elsner

Foto: Halil Balci