Skip to Content

About: jf

Recent Posts by jf

U16.2w: Mit BG-Girlspower zum Turniersieg in Leer

Bereits zum 9. Mal richtete die Fortuna Logabirum das große Basketballturnier in Leer aus. In diesem Jahr hatten nicht weniger als 136 Teams im hohen Norden gemeldet, die sich in 13 Hallen um Körbe und Siege duellierten. Auch die U16.2w hatte mit ihrem Coach Tomas die Reise ins beschauliche Leer angetreten, um die abgelaufene Saison mehr

Athletiktraining als elementarer Baustein der Nachwuchsförderung bei der BG Bonn 92 e.V.

Um die Spielerinnen und Spieler ab der kommenden Saison noch stärker fördern und ihnen eine weitere Entwicklungsmöglichkeit geben zu können sowie insbesondere die Verletzungsprävention in den Fokus zu nehmen, wird die BG Bonn 92 e.V. ab sofort einmal pro Woche ein Athletiktraining mit den Kadern der Leistungsteams durchführen. Es geht uns darum zukünftig nicht nur mehr

U14.2w: Offensiv-Spektakel zum Saisonabschluss

Mit einem deutlichen 98:45-Sieg über DJK Köln-Nord hat sich die U14.2w mit einem schönen Erfolgserlebnis von der Saison 2018/19 verabschiedet.  Allerdings brauchten Barbaras Mädels ein Viertel, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Die Kölnerinnen zeigten anfangs eine engagierte Leistung und erzwangen durch agressive Defense immer wieder Ballgewinne. Die BG-Girls ließen sich davon zuerst auch beeindrucken, schwammen mehr

U16.2w: Rheinenergie Köln zum Abschluss zu stark

Die U16.2w kassierte im letzten Saisonspiel bei den Rheinstars Köln zwar eine klare 33:66-Niederlage. An der insgesamt tollen Saison der Mädels von Coach Tomas änderte das allerdings gar nichts. An diesem Spieltag war in Köln jedoch nichts mehr zu holen, was sich auch an den Viertelergebnissen ablesen lässt (6:17, 9:15, 12:22 und 6:12). Irgendwie war mehr

U16.2w: Bis zur Halbzeit auf Augenhöhe mit dem Favoriten

Nach einer kämpferisch überzeugenden ersten Halbzeit gegen den SG Rot-Weiß Gierath schnupperte die Oberliga-Truppe von Coach Tomas an einer Überraschung. Doch ein etwa siebenminütiger Spannungsabfall im dritten Viertel kostete jede Siegchance. Am Ende stand eine 48:70-Niederlage, die vielleicht ein paar Pünktchen zu hoch ausgefallen ist.  Der Respekt vor Gierath war vor der Partie groß. Im mehr