Herren 1 mit erstem Testspiel

Die 1. Herren der BG Bonn trat am Sonntag bei der SG Sechtem zum ersten Test an. Die stark veränderte Mannschaft zeigte dabei gute Ansätze, braucht aber noch reichlich Trainingseinheiten, um zusammenzufinden. Beim Stand von 69:69 in der 38. Spielminute einigten sich die Teams auf ein Spielende, da die Emotionen und die Physis etwas hoch waren.

Den Sechtemern mit dem zweiten Spiel in Folge, die Bonner mit bisher nur zwei Trainingseinheiten im 5-5, sah man an, dass beide Teams in der Vorbereitung sind. Die Gastgeber haben etliche neue Spieler aus Köln, darunter der US Amerikaner McLaurin, der in der vergangenen Saison mit Deutz in die 1. Regionalliga aufgestiegen ist. Trainer Torsten Schierenbeck rotierte viel und war von der offensiven Leistung in ersten 25 Minuten positiv überrascht: „Wir haben viel richtig gemacht und ein paar gute Ansätze gezeigt. Jetzt müssen wir an der Konstanz arbeiten“. Mit 51:28 lagen die Heimers vorne, ehe Sechtem die Intensität in der Verteidigung deutlich erhöhte. Die Gäste kamen damit nicht gut zurecht und Punkt für Punkt verringerte sich der Vorsprung. Dennoch lagen die Bonner in der 33. Minute mit 64:52 vorne, versäumten es aber, den berühmten Sack zuzumachen. In der Schlussphase vergaben sie fünf (!!!) einfache Korbleger, die das Spiel entschieden hätten. Die Toros glichen aus und spielten mit hoher Intensität und vielen Emotionen, denen die Gäste nicht mehr viel entgegenzusetzen hatten. Neuzugang Benjamin Kesser ist die erhoffte Verstärkung und Rückkehrer Adrian Bauz überzeugte ebenfalls. Erfreulich war der erste Einsatz des gerade 15 Jahre alt gewordenen Len Steffens, der einige Minuten auf dem Feld stand.

Bauz (28 Punkte), Steffens, Kessler (7), Sävert, Schmitz (2), Musenkovas (12), Kube (6), Sattarov (1), Marquez Valasek (9), Kuhnert (4)

 

T.S.