U12.1 backt einen Kuchen und verliert trotzdem

In einem oft hochklassigen und für die Zuschauer schön anzusehenden Spiel verlor die BG Bonner U12.1 mit 100:130 gegen Duisburg. Somit haben sich die Kinder immerhin einen Kuchen erspielt.

Gegen die in einigen Belangen deutlich überlegenen Duisburger hielten unsere Jungs drei Viertel lang mutig mit und lagen vor dem Schlussviertel mit überschaubaren 12 Punkten hinten. In den dann folgenden fünf Minuten fiel die Bonner Verteidigung jedoch in kollektiven Tiefschlaf, so dass Duisburg nach Belieben punktete und den Sieg endgültig sicherte. Das Triumvirat Rheinstars, Telekom Baskets und Duisburg hat die Liga somit weiterhin gut im Griff und wird die ersten drei Plätze vermutlich nicht mehr hergeben. Mit 4 Siegen und 3 Niederlagen können sich die BG Bonner aber berechtigte Hoffnung auf einen der Plätze 4-6 machen, was ein Weiterkommen in die nächste Runde garantieren würde. Im diesjährigen Modus werden bereits nach der Hinrunde die jeweils ersten 6 Teams der beiden NRW Regionalligen für die dann folgende Zwischenrunde vermischt.

Es spielten und kämpften: David, Emil, Gabriel, Hendrik, Laurin, Ole Z., Oliver und Rune.

 

J.S.