U12.1: Dritter Sieg im dritten Spiel

BBV Köln Nordwest – BG Bonn 64:90

Arbeitssieg trifft es wohl am besten, denn die BG Jungs taten sich phasenweise sehr schwer gegen den Gastgeber aus Köln. Nach einem guten Start mit 9:2 ließen die Bonner bis zur Halbzeit die nötige Entschlossenheit vermissen. So folgte auf einen guten Lauf der BG auch immer eine passende Antwort der Kölner. Das erste Viertel konnte man noch mit 24:15 für sich entscheiden, das zweite Viertel ging jedoch mit 19:22 an Köln. Ein ums andere Mal bewegten sich die Gastgeber sehr gut und kamen teilweise zu einfachen Korblegern. So ging es mit einer knappen 43:37 Führung in die Halbzeitpause.
Coach Harald hatte seine Jungs in der Pause aufgeweckt und dazu motiviert, die Defense anzuziehen. Das gelang und in der Offensive lief der Ball jetzt auch flüssiger durch die eigenen Reihen. Mit 71:53 ging es in das letzte Viertel. Nach einer Schwächephase, in der keins der beiden Teams punkten konnte, setzten sich die BG Jungs weiter ab und am Ende gab es einen 90:64-Erfolg, der deutlicher wirkt, als es der Spielverlauf hergab. Besonders in der Defense muss sich das Team in den Herbstferien verbessern, um die „weiße Weste“ auch weiterhin zu behalten.

Es spielten: Jervis, Linus, Philip Schlegel, Benjamin, Rune, Nicolas, Laurin, Raphael, Daniel, Leonard, Philipp Schröder

 

A.H.