U14-2 Mädels mit starker Defense in der ersten Halbzeit

Ganz selbstbewusst starteten die BG-Mädels gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Recklinghausen ins Spiel. Recklinghausen hatte zu Beginn große Schwierigkeiten gegen die Ganzfeldpresse. So erzielten sie bis zur 8. Minute lediglich 4 Punkte durch Freiwürfe. Auf der anderen Seite konnten die Bonner Mädels gute Chancen kreieren. Doch leider fand der Ball einfach nicht den Weg in den Korb. Viele gute Möglichkeiten, doch eine sehr schwache Ausbeute. Die Intensität in der Verteidigung konnte auch im zweiten Viertel hoch gehalten werden, so dass sich ein Pausenstand von 11:22 für Recklinghausen ergab.

Im dritten Viertel wurden die Chancen besser genutzt: Svea, Ida, Lotti und Fanny konnten hier punkten und Hanna traf zwei schöne Distanzwürfe. Trotz der 13 Punkte in der Offense vergrößerte sich der Abstand. Das Team konnte leider nicht viel gegen die guten Centerbewegungen der Recklinghausener N.12 (Krenz) ausrichten, die in diesem Viertel gleich 8 Punkte zusteuerte.

Im letzten Viertel ließen sowohl Intensität als auch die Konzentration in der Defense nach und den Recklinghausener Mädels gelang ein 12:0-Lauf, der am Ende das Ergebnis von 32: 60 zu hoch ausfallen ließ.

Es spielten: Lotti, Ida, Lena, Hanna, Antonia, Milla, Marie, Svea, Fanny, Clara