U16.1 startet mit Auswärtssieg in die Regionalliga-Saison

Einen über weite Strecken gelungenen Einstand in die neue Regionalliga-Saison feierte die U16.1 der BG Bonn-Meckenheim am Samstag im Auftaktspiel beim Brander TV Aachen: Am Ende stand ein ungefährdeter 82:73 (31:15, 18:19, 29:18, 4:21)-Erfolg für die Schützlinge von Trainer Sascha Neubert.

Mit viel Respekt waren die Bonner zum Angstgegner in die Kaiserstadt gereist, doch nach anfänglichem Abtasten bekam man die Partie sicher in den Griff. Nick Hüsselmann und Thommy Hauschild dominierten die Bretter, die 2001er Sebastian Frank, Nico Teichert und David Süsser zogen im Backcourt die Fäden – nach dem ersten Viertel war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Im zweiten Abschnitt fügten sich auch die Bankspieler nahtlos in das Team ein, zur Pause lagen die Gäste mit 15 Punkten in Führung.

Im dritten Viertel leisteten sich die Hausherren viele einfache Fehler, die Bonner nutzten dies und bauten den Vorsprung auf 78:52 aus. Schade, dass im letzten Abschnitt der Einsatz fehlte und zudem viele leichte Würfe ihr Ziel verfehlten. Zwar geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr, doch ein ähnlich schwaches Viertel darf sich die Mannschaft am nächsten Sonntag gegen ART Düsseldorf nicht erlauben wenn der zweite Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht werden soll.

Es spielten: J. Althoff (4 Punkte), S. Frank (2), T. Hauschild (11), P. Henschel (2), B. Hesse (6), N. Hüsselmann (18), L. M’Sakni, N. Silbernik (13), D. Süsser (8), N. Teichert (16), N. Trautwein (2).